Marcia Lemke-Kern – Trobar e Cantar

Trobar e Cantar

In den Jahren 2002 bis 2005 lebte und arbeitete Marcia Lemke-Kern in Paris, wo sie sich in Gesang und mittelalterlicher Musik am Centre de Musique Médiéval weitergebildet hat. Während dieser Zeit gab sie Konzerte mit dem Gesangstrio „Trois Serors“, u.a. im Tour Jean Sans Peur, in der St.Trinité, Paris, der Bibliothek Maisons Alphort und in Neufchateau.

CD Trobar e Cantar

© Lydia Kern

Die Liebe zur mittelalterlichen Musik ließ sie nach ihrer Rückkehr nach Deutschland Trobar e Cantar gründen.

Das Ensemble hat ein großes Repertoire von Gregorianik und Spielmannstänzen bis zu Motetten. Es bietet Konzerte in kleiner sowie in grosser Formation (3 bis 8 Sänger und Musiker).

Die Mitglieder von Trobar e Cantar spielen auf Fideln, Blockflöten, Gemshörnern, Krummhörnern, Cornamusen, Schalmain, Pommern, Dudelsack, Maultrommeln und Perkussionsinstrumenten – Instrumenten, die nach Bildern und Beschreibungen aus der Zeit zwischen etwa 1200 bis 1600 AD rekonstruiert worden sind.

Im September 2012 wird Trobar e Cantar „Ensemble in Residence“ des Festivals Songes d'Annot sein. Es ist eingeladen, die Rondeaux und Motetten des letzten großen Trouvère Adam de la Halle auf CD einzuspielen.

Die CD „Trobar e Cantar“ ist hier erhältlich.
Preis: 15 Euro + Versandkosten
Bestellung per E-Mail unter Kontakt

Hörbeispiele (Flash-Plugin 7 erforderlich)
„Deutsche Spielmannsweise“, Anonym

„Ecco la Primavera“, Francesco Landini

„Doulz, viare, gracieus“, Guillaume de Machaut


(EMFF Player by Marc Reichelt)